Browsing Tag

Almwirtschaft

Das Beste vom Sommer

Der Almsommer neigt sich dem Ende zu

Alleine 7.000 Pinzgauer Rinder werden jedes Jahr auf 120 Almen des Nationalparks Hohe Tauern getrieben, von den anderen zahlreichen Arten ganz zu schweigen. Die Tiere können sich dort den Sommer über an frischen Gräsern und Bergkräutern zu erfreuen. Nun ist jedoch der Herbst eingekehrt und die Kühe wurden wieder ins Tal gebracht

Weiterlesen

Leben auf der Alm

Bergmähder

Tradition auf der Alm
Echte Kraftarbeit und höchste Konzentration fordert das Mähen der Hänge im Nationalpark Hohe Tauern. Wo Mähtraktoren aufgrund des starken Gefälles nicht mehr fahren können, ist Menschenhand gefragt, denn egal wie steil, die Wiesen und Weideflächen müssen natürlich gepflegt werden.

Die steilen Hänge in den Bergen werden als „Bergmähder“ oder „Mahdalm“ bezeichnet. Zwar können die Wiesen nicht als Weidefläche genützt werden, dennoch sind sie für die Almwirtschaft nicht wegzudenken. Die riesigen Mengen Gräser und Kräuter werden von den Bauern als zusätzliches Heu für die Fütterung der Tiere verwendet.

Weiterlesen