Browsing Tag

Pflanzen

Arten und Vielfalt

Tag der Artenvielfalt

Vom 10. bis 12. August 2018 stand der Nationalpark Hohe Tauern zum 12. Mal ganz im Zeichen der Artenvielfalt – dieses Jahr im Wildnisgebiet Sulzbachtäler (Gemeinde Neukirchen am Großvenediger). Über 30 wissenschaftlich arbeitende Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den unterschiedlichsten botanischen und zoologischen Fachbereichen waren auch dieses Mal wieder mit dabei. Der jährlich durchgeführte Tag der Artenvielfalt wird unterstützt von Milka und ist für die Dokumentation und das Management im Nationalpark Hohe Tauern von besonderer Bedeutung. Gemeinsam mit dem Haus der Natur in Salzburg, welches die Biodiversitätsdatenbank des Nationalparks führt, wird diese Aktion seit 2007 jedes Jahr in einem anderen Tal des Nationalparks in Kärnten, Salzburg oder Tirol veranstaltet.

Weiterlesen

Leben auf der Alm

Bergmähder

Tradition auf der Alm
Echte Kraftarbeit und höchste Konzentration fordert das Mähen der Hänge im Nationalpark Hohe Tauern. Wo Mähtraktoren aufgrund des starken Gefälles nicht mehr fahren können, ist Menschenhand gefragt, denn egal wie steil, die Wiesen und Weideflächen müssen natürlich gepflegt werden.

Die steilen Hänge in den Bergen werden als „Bergmähder“ oder „Mahdalm“ bezeichnet. Zwar können die Wiesen nicht als Weidefläche genützt werden, dennoch sind sie für die Almwirtschaft nicht wegzudenken. Die riesigen Mengen Gräser und Kräuter werden von den Bauern als zusätzliches Heu für die Fütterung der Tiere verwendet.

Weiterlesen